Muss ich mich registrieren um zu minen?

Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Konfiguriere Deinen Mining-Client einfach so wie auf der Detailseite des jeweiligen Pools beschrieben. Sobald Dein erster Share vom Pool empfangen wird, bist Du automatisch registriert. Viel Glück!

Warum ist meine angezeigte Hashrate 0 oder geringer als das was mein Miner anzeigt?

Pool und Miner Hashraten werden alle zehn Minuten neu berechnet. Daher kann es - abhängig davon wann Dein Miner den ersten Share übermittelt hat - so lange dauern bis sich Deine Hashrate aktualisiert. Die bei uns angezeigt Hashrate ist eine grobe Hochrechnung auf Basis Deiner übermittelten Shares und kann daher signifikant von der durch Deinen Miner angezeigten Hashrate abweichen. Im Zweifel ist immer die Hashrate welche Dir lokal angezeigt wird die korrekte.

Wie werde ich bezahlt?

Alle unsere Pools verwenden das PPLNS Auszahlungssystem. PPLNS steht für "Pay Per Last N Shares" was soviel bedeutet wie "Zahle für die letzten N Shares". Die Abbildung unten illustriert das System. Eine Runde besteht aus einer beliebigen Anzahl von Shares die rein glücksabhängig ist. Propertionale Belohnungssysteme berücksichtigen bei der Auszahlung nur Shares einer einzigen Runde. Bei PPLNS ist es jdoch so das eine konstante Menge an Shares zur Berechnung herangezogen wird. Diese Zahl N ändert sich nur mit der Netzwerk Schwierigkeit der jeweiligen Blockchain.

PPLNS

Wie bereits beschrieben ist die Anzahl der für einen Block benötigten Shares immer anders - da glücksabhängig. Die Runden eins und drei benötigten (Schwierigkeit * 2) Shares um einen Block zu finden. Die Runden zwei und vier waren dagegen sehr kurz. Es waren weniger als (Schwierigkeit * 2) Shares notwenig. Runde Fünf dagegen war extrem lang und der Pool benötigte mehr als (Schwierigkeit * 2) Shares zum Finden eines Blocks. Daraus folgt:

  • Runde eins und drei ähnelten im Grunde proportionalen Runden. Alle Shares wurden bei der Auszahlung berücksichtigt.
  • Bei den kurzen Runden zwei und vier wurden zusätzlich noch Shares der vorigen Runden berücksichtig (grün markiert). Anders ausgedrückt: Egal wo Runden beginnen oder Enden - es wird immer eine konstante Anzahl an Shares für die Berechnung herangezogen. Der Anteil eines Miners an dieser Menge von Shares bestimmt die Höhe der Auszahlung.
  • Runde Fünf dauerte sehr lange. In dieser Runden wurden die ältesten Shares (rot markiert) ab einem bestimmten Punkt nicht mehr berücksichtigt da sie ausserhalb des Berechnungsfensters (Schwierigkeit * 2) lagen.

PPLNS favorisiert sowohl konstante als auch gelegentliche Pool Benutzer gegenüber Pool Hoppern. Pool Hopper hüpfen (daher der Name) ständig zwischen mehreren Pools hin und her, in der Hoffnung mit wenigen Shares von Blöcken profitieren und danach sofort wieder zum nächsten Pool zu wechseln. Mit einem proportionalen Auszahlsystem verdienen Pool Hopper auf diese Weise mehr - auf kosten der loyalen Miner die bei einem Pool bleiben. PPLNS löst dieses Problem sehr effektiv. Bei langen Runden (wie Runde fünf oben im Bild), würden die Shares des Pool Hoppers garnicht mehr berücksichtigt werden da Pool Hopper immer nur zu Beginn einer Runde aktiv sind und danach schnell wechseln. Beruhend auf der Tatsache das die Shares von loyalen Minern doppelt (oder bei kurzen Runden sogar noch öfter) berücksichtigt werden, verdienen Pool Hopper im Vergleich zu regelmäßigen Miner bei PPLNS viel weniger.

Unter der Voraussetzung das Blöcke gefunden wurden, werden Auszahlungen stündlich verarbeitet und vollautomatisch überwiesen.

Wann werde ich bezahlt?

Dein Kontostand ändert sich erst wenn der Pool einen Block findet und der Block danach einen gewissen Reifestatus erreicht hat, was von Coin zu Coin unterschiedlich zwischen wenigen Minuten und einigen Stunden dauert. Sobald ein Block diesen Reifestatus erreicht hat, werden Deine Shares zur Berechnung Deines Beitrags zum Block herangezogen. Je grösser Dein Beitrag in Form von Shares war desto höher wird Dein Anteil vom Block ausfallen. Dieser Anteil wird Deinem Kontostand gutgeschrieben. Sollte daraufhin Dein Kontostand das Auszahllimit des Pools erreichen oder überschreiten so wird Dir der komplette Kontostand sofort überwiesen und Dein Kontostand zurück auf 0 gesetzt. Das Auszahllimit jedes Pools ist jeweils im Bereich "Pool Stats" einsehbar.

Momentan sind wir noch ein kleinerer Pool und daher dauert es mitunter länger bis ein Block gefunden wird. Größere Pools finden unter Umständen (nicht garantiert) schneller einen Block allerdings fällt Dein Anteil aufgrund des grösseren Wettbewerbs unter den Minern geringer aus. Auf lange Sicht hin macht es jedoch keinen Unterschied ob man in einem kleinen Pool oder großen Pool aktiv ist.

Anders formuliert, Dein durchschnittlicher Ertrag ist direkt proportional zu Deinem Anteil an der Arbeit des Pools. Minest Du auf einem doppelt so großen Pool, so wird dieser einen doppelt so hohen Ertrag erzielen von dem Du allerdings auch nur die Hälfte erhälst.

Vertrauenswürdigkeit, Zuverässigkeit, Support und geringe Latenz sind die Dinge auf die man bei der Wahl eines Mining Pools Wert legen sollte.

Ich habe eine andere Pool-bezogene Frage. Wie kann man Euch kontaktieren?

Bei Pool-bezogenen Fragen oder Anregungen kannst Du einfach eine Direkt-Nachricht auf Twitter schreiben oder unserem Discord Server beitreten.

Gibt es eine API?

Ja

:(

Aktiviere bitte Javascript um diese Seite so zu benutzen wie beabsichtigt.